Bestattungen für Hamburg und Umland

Tag & Nacht | Für Sie erreichbar (040) 397240

Die Bestattungsformalitäten

BeratungFür die meisten Formalitäten, die im Zusammenhang mit einer Bestattung erforderlich sind, dienen wir Ihnen als Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wir erledigen für Sie zuverlässig und professionell den gesamten Schriftverkehr, zum Beispiel mit Krankenkassen, Rentenstellen, Versicherungen sowie Vereinen und anderen Einrichtungen, die über den eingetretenen Sterbefall informiert werden sollen.

Jedoch gibt es aber zudem auch Formalitäten, die nur durch Sie als Angehörigen und Erben erledigt werden können. Hierzu zählen insbesondere die Bankangelegenheiten, Wohnungsangelegenheiten und Rentenfortzahlungen. Über die in diesen Bereichen in dem konkreten Sterbefall zu erledigenden Formalitäten werden wir Sie mit einer Aufstellung informieren und Ihnen ebenfalls mit unserem Rat zur Seite stehen.
Dokumente, die im Todesfall für die Beurkundung beim Standesamt benötigt werden, sind:

  • die Geburtsurkunde
  • der Personalausweis
  • bei Verheirateten Heiratsurkunde
  • bei Witwen und Witwern neben der Heiratsurkunde die Sterbeurkunde des Ehepartners
  • bei Geschiedenen neben der Heiratsurkunde das rechtskräftige Scheidungsurteil

Weitere wichtige Dokumente für die Erledigung des Schriftverkehrs sind:

  • Krankenkassenkarte "Chipkarte"
  • Versicherungspolicen für Sterbegeld-, Lebens- und Risikoversicherungen
  • Grabbrief, wenn ein Grab bereits vorhanden ist
  • Nachweise für Betriebs- und Versorgungsamtsrenten
  • Behindertenausweis
  • Testament, wenn vorhanden
  • Vorsorgevollmachten
  • Mitgliedschaften in Gewerkschaft oder Berufsverbänden
  • Mietvertrag
  • Bankverbindungen

Sollte das ein oder andere Dokument Ihnen fehlen oder von Ihnen nicht gefunden werden, helfen wir bei der Besorgung der fehlenden Unterlagen.