Bestattungen für Hamburg und Umland

Tag & Nacht | Für Sie erreichbar (040) 397240

Friedhof Diebsteich

Der idyllische Parkfriedhof

Der Friedhof Diebsteich gehört wie die Friedhöfe Bernadottestraße, Bornkamp und Holstenkamp zu den vier Evangelischen Friedhöfe Hamburg-Altona.

Im Stil eines Landschaftsgartens wurde der Friedhof im Jahre 1868 mit dem Charakter eines Parkfriedhofes eröffnet.
Die gesonderte Ausweisung eines lutherischen, eines katholischen und eines reformierten Teils hat zu der recht besonderen Formenvielfalt beigetragen.

Deutlich von den anderen Grabstätten abgehoben und dadurch besonders sehenswert, in Bezug auf die Grabmale und die Grabgestaltung, sind die Ruhestätten der Sinti und Roma, welche sich in dem katholischen Teil des Friedhofes befinden.

Zum Verweilen lädt ein mit alten Linden gesäumter in der Mitte des Friedhofes befindlicher Platz ein.
Auf diesem Friedhof können alle gängigen Grabarten unabhängig der religiösen Konfession oder des Wohnortes erworben werden.

In der Kapelle, welche sich am Eingang des Friedhofes befindet, können sowohl religiöse Trauerfeiern als auch freie Trauerfeiern für konfessionslose Personen abgehalten werden.

Evangelische Friedhöfe Altona
Zentralverwaltung
Hohenzollernring 78a
22763 Hamburg
Tel: 040 / 39 13 01, 39 13 02
Fax: 040 / 39 13 03
E-Mail: info@evangelische-friedhoefe-altona.de
Web: www.evangelische-friedhoefe-altona.de