Bestattungen für Hamburg und Umland

Tag & Nacht | Für Sie erreichbar (040) 397240

Seebestattungen vor Sylt, Amrum und Föhr

Sylt, Amrum und Föhr – für viele Hamburger fast schon ein zweites Zuhause

Diese nördlichsten deutschen Nordseeinseln, die zum Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gehören, sind nicht nur wegen ihrer Tier- und Pflanzenwelt sehr bekannt, sondern insbesondere auch wegen des gesunden Nordseeklimas sehr beliebt. Gerade für viele Hamburger sind diese Inseln - allen voran Sylt - nicht nur schon seit Jahrzehnten ein beliebtes Reiseziel, sondern viele von ihnen haben dort einen Zweitwohnsitz begründet und so dort ein Stück Heimat gefunden. Ob in jüngeren Jahren zur Entspannung vom Alltag oder im höheren Alter als zeitweiligen Ruhesitz genutzt, die Menschen fühlen sich mit diesen Inseln verbunden.

So sind dieses Empfinden und das Gefühl der Weite des Meers oft ein Beweggrund, sich für eine Seebestattung vor den nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr zu entscheiden. Die Beisetzungsfahrten – meistens mit der 12 Trauergästen Platz bietenden MS Aries - starten alle im Hafen von Hörnum auf Sylt und führen in Richtung auf die offene Nordsee. Vorbei an den Inseln Föhr und Amrum geht die Fahrt zu der in Nähe der Holtknopsansteuerung befindlichen Beisetzungsposition. Für die Hin- und Rückfahrt ist mit einer Dauer von etwa 2,5 Stunden zu rechnen.