Bestattungen für Hamburg und Umland

Tag & Nacht | Für Sie erreichbar (040) 397240

Seebestattungen vor Lübeck – Travemünde

Lübeck - Travemünde  und die Lübecker Bucht sind ein Symbol der deutschen Wiedervereinigung

In dem Seegebiet der Lübecker Bucht verlief damals die innerdeutsche Grenze und trennte so den Hafen von Travemünde und den Priwall, der heute ein bei Urlaubern sehr beliebter Strand an der Ostsee ist.

So löst dieses Gebiet für viele Hamburger, gerade wenn sie aus den jenseits der damaligen Grenze liegenden Gebieten stammen, noch immer Erinnerungen an die jüngste deutsche und damit oft vor allem auch an die eigene Vergangenheit aus.

Aber auch ohne diesen sehr persönlichen Bezug ist die Lübecker Bucht für viele Menschen aus Hamburg ein Ort, mit dem sie positive Empfindungen verbinden – ob mit dem Fährverkehr als Tor nach Skandinavien oder als reines Urlaubsgebiet.

Die Bestattungsfahrten in der Lübecker Bucht mit einer Dauer von etwa 1 Stunde 45 Minuten starten und enden am Ostpreußenkai in Travemünde. Sie führen in das etwa eine Seemeile vom Steinriff entfernte Beisetzungsgebiet. Auf der hier zum Einsatz kommenden MS Mira finden auch größere Trauergesellschaften Platz, denn das Schiff kann  bis zu 36 Personen aufnehmen.