Bestattungen für Hamburg und Umland

Tag & Nacht | Für Sie erreichbar (040) 397240

Seebestattungen an der Flensburger Förde

Die Flensburger Förde verbindet die Weite des Meers mit der Schönheit der Küste

Von einem besonderen Reiz ist die Flensburger Förde, die das am nördlichsten gelegene Seegebiet in Deutschland ist. Beeindruckend ist eines der schönsten in Europa zu findenden Naturschutzgebiete:
In der Geltinger Birk finden Sie nicht nur Strand und Dünen, sondern auch Salzwiesen, die – wie auch die verlandeten Schilfsümpfe – die Landschaft entscheidend prägen.

Viele Menschen verbringen hier gern ihre Freizeit. Sind die dunkleren Jahreszeiten Herbst und Winter von einer großen Ruhe gekennzeichnet, ist die Flensburger Förde im Frühjahr und Sommer ein bevorzugtes Segelgebiet, in dem auch zahlreiche Segler aus Hamburg Entspannung finden.

So kommt aus der Hansestadt häufig der Wunsch, in diesem Gebiet eine Seebestattung durchzuführen. Die Beisetzungsposition liegt dann unweit des Leuchtturms Kalkgrund. Die insgesamt etwa 2 Stunden dauernde Fahrt hierher, wo die Flensburger Förde in die offene Ostsee übergeht, startet am südlichen Ufer der Förde: In Gelting legt die MS Mira – ein Schiff für bis zu 36 Trauergäste - ab.